Das Anschreiben

Was ist ein Anschreiben und wozu ist das gut ?

Ein gutes anschreiben sollte die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich ziehen. Darüberhinaus ist es ein wichtiges Dokument, das einem potenziellem Arbeitgeber, der häufig innerhalb weniger Sekunden eine Entscheidung treffen soll, ob es sich überhaupt lohn, in die Bewerbung einen Blick zu werfen. Schlecht gemachte Anschreiben landen häufig im Papierkorb, deshalb sollte man hier besonders viel Mühe investieren. Der Arbeitgeber soll hier alle wichtigen Tatsachen erfahren. Auch Rechtschreibung und Gramatik können hier den ersten Eindruck beeinflussen.

Formatierung und Länge des Anschreibens

  • Es sollte übersichtich angeordnet sein
  • Es sollte frei von Rechtschreibfehlern sein. (Sie wollen den Arbeitgeber überzeugen in den Lebenslauf zu schauen)
  • Maximal eine Seite

Ein gutes Anschreiben sollte an Folgende Frage angelehnt sein:
"Warum sollten sie gerade dich auswählen ?"

Weitere Empfehlungen:

Das Anschreiben sollte an eine bestimmte Person geleitet werden. Wenn Sie nicht wissen wer das ist, so sollten Sie es rausfinden.

Einige Unternehmen vernichten Bewerbungen die an das ganze Unternehmen gerichtet sind.

Erzählen Sie zusammenfassend, wer Sie sind, warum Sie Beschäftigung in USA suchen, wo Ihre speziellen Interessen liegen und welche wichtigen Fähigkeiten Sie in das Unternehmen einbringen können.

Informieren Sie über den Zeitlichen Rahmen Ihrer Beschäftigung. Seien Sie möglichst flexibel. Die Meisten Unternehmen bevorzugen eine möglichst Langfristige zusammenarbeit.

Über Geld sollte man bei der Bewerbung nicht reden. Wenn Sie jemand beschäftigen will, so sind Finanzen dabei nicht das ausschlaggebende. Dennoch ist es nicht verkehrt zu erwähnen das eine Bezahlung grundstätzlich notwendig ist, sofern dies der Fall sein sollte um über die Runden zu kommen.

Verfügen Sie bereits über eine Unterkunft, so kann man das erwähnen, damit der Arbeitgeber bescheid weiss das er sich darum nicht mehr kümmern braucht.

Versuchen Sie einen möglichst profesionellen Eindruck zu hinterlassen. Nutzten Sie dabei Hilfsmittel wie Wörterbücher um Schreibfehler zu vermeiden und passende Worte zu finden.

Wenn Sie bereits ein Visum haben, so sollten Sie auch dass erwähnen, da es zu Ihrem Vorteil ausgelegt werden kann. Gleiches gilt für eine Krankenversicherung. Sie sollten sich bewußt sein das Medizin in USA als kostspielig gilt und die Versicherung meist nur die Notfälle übernimmt.

Auch in USA sind Redewendungen wie "Ich würde mich über ein Vorstellungsgespräch freuen" oder "Ich freue mich darauf von Ihnen zu hören" üblich. Auch die Phrase "Thank you for your time and consideration." wird häufig genutzt.